Ihre Werkstücke:

Gußflachteile, z.B. Herdplatten, Flachstahl und Stahlband von Haspel zu Haspel; Alu- und Stahlprofile; Vierkant- und Ovalrohre; Stanzteile, z.B. Besteckbrandeln und Typen- hebel, Uhren. und Nähmaschinenteile; Kaspelheber, Schiebelehren und Meßstäbe; Sägeblätter und Messergriffe; Türlangschilder und Schriftzüge aus Leichtmetall oder Stahl; Kunststoffstäbe, z.B. Acrylglasstangen oder Rechenschieber.

Ihre Forderungen:

Glättung der Oberfläche, z.B. als Vor- bereitung zum Verchromen; Entzunderung von Flachstahl; Entfernung von Stanz- und anderen Graten; Planschleifen der Flansch- flächen an Gußteilen; Aufrauhen von Profilen oder Stahlband als Haftgrundvorbereitung für die Beschichtung; Aufbringen eines dekorativen Bürstbildes; Abtragsschleifen, z.B. bei Platten.

Automatischer Werkstückdurchlauf mit Transportgurt über Plantisch- auflage.

Unsere Lösung:

Automatischer Arbeitseinsatz der Band- schleif- oder Polierköpfe und der Kühl- mittel- bzw. Pastenzufuhreinrichtung

Abb.1

Automatische Zu- und Abführung der Werkstücke, falls diese zusätzliche Automatisierungsstufe notwendig ist.

Die Werkstücke werden von einem endlosen Transportgurt über eine Plantischauflage und unter den Bandschleif-, Bürst- oder Polierstationen vorgeschoben. Die Zahl und Ausrüstung der Stationen hängt von den jeweiligen Arbeitsanforderungen ab. Wie im nebenstehenden Layout sind die meisten Flachschleifautomaten mit mehreren Schleif. und zwei Bürst- bzw. Polierstationen ausgerüstet. Mit Schleifbändern agbestufter Körnung, Vlies- und Finishbändern kann dadurch vom Grob- bis zum Feinstschliff in einem kontinuierlichen Durchlauf das optimale Schleifbild erreicht werden.

Copyright © by Greif Grindrobot Schleifsystem GmbH, Gevelsberg, 2001. All rights reserved.